Grundbildungstag Baden-Württemberg 2017

Die Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung und das Kultusministerium laden herzlich zum Grundbildungstag Baden-Württemberg am 22.11.2017 in das Kongresszentrum Schwabenlandhalle in Fellbach bei Stuttgart ein.

Anlass ist der Start des neuen Landesbeirats für Alphabetisierung und Grundbildung Baden-Württemberg, der dort mit der feierlichen Unterzeichnung der Verpflichtungserklärung offiziell aus der Taufe gehoben werden wird. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und die Hamburger Professorin Dr. Anke Grotlüschen werden aus bildungspolitischer und wissenschaftlicher Sicht Funktionen und Aufgaben eines solchen landesweiten Netzwerks erläutern. Uwe Hück ist als Alphabetisierungsbotschafter des Landes angefragt, das Thema aus seiner Sicht zu beleuchten.

Karin Küßner stellt es als Leiterin der Koordinierungsstelle der AlphaDekade 2016-2026 in den Zusammenhang der Nationalen Dekade von Bund und Ländern.

Dazu wird es auch eine Podiumsdiskussion mit Kultusstaatssekretär Volker Schebesta MdL und mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft geben. Nach einem Impulsvortrag von Professorin Dr. Cordula Löffler vom Wissenschaftlichen Beirat der AlphaDekade werden am Nachmittag vier Workshops unterschiedliche Bereiche aufgreifen: von der Digitalisierung über die Arbeitsplatzorientierung und Alphabetisierung von Flüchtlingen bis hin zu weiteren inhaltlichen Facetten der Grundbildung.

Programm

Klicken Sie hier für das detaillierte Programm.

Anmeldung

Für die Veranstaltung und die einzeln, parallel laufenden Workshops online auf der Seite des Kultusministeriums.

 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Baden-Württemberg, dem Land Baden-Württemberg und der Europäischen Union




Zurück