Weltalphabetisierungstag 2018

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir möchten den Betroffenen Mut machen und ihnen zeigen, dass sie es schaffen können, ihre Schwächen im Lesen und Schreiben auszugleichen. Das ist der erste Schritt, um sich beruflich weiterbilden zu können“. Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, hier klicken.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "Wir brauchen einen Ruck durch Deutschland!" Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hier klicken.

Filmbeitrag in SWR Fernsehen BW: "Wie Arnd Fahr Lesen und Schreiben lernte". Ein Beispiel gelingender und beispielgebender Grundbildungspraxis aus der Technischen Akademie für berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd. hier klicken

Zurück