Alpha-Botschafterin Christina Obergföll am GBZ Freudenstadt

Im Original dann fast zwei Meter Diagonale ... ! v.l.: Dr. Klaus Michael Rückert, Dr. Sascha Falk [Leiter VHS Freudenstadt], Marc Vogt, Christina Obergföll, Dr. Roland Peter (Foto: Knut Becker)

Im Zuge ihrer Besuchsrunde bei den Grundbildungszentren im Land kam die Alpha-Botschafterin am 14.07.2023 nach Freudenstadt. Und sie kam nicht mit leeren Händen.

Im sonnigen Freudenstadt fand ein besonderer Tag statt, als die baden-württembergische Alphabetisierungsbotschafterin ihre Schritte in das Kreishaus Freudenstadt lenkte. Dort ist das Grundbildugszentrum zu finden. Ihre Ankunft wurde mit Begeisterung erwartet: Landrat Dr. Klaus Michael Rückert ließ es sich nicht nehmen, Frau Obergföll persönlich durch die Einrichtung zu führen.

Dr. Rückert betonte, dass das Grundbildungszentrum im vierten Jahr seines Bestehens Menschen im Landkreis unterstützt, die aus verschiedensten Gründen Schwierigkeiten mit dem Lesen, Schreiben und anderen Kulturtechniken haben. Die Alphabetisierungsbotschafterin sei bekannt für ihr Engagement in der Unterstützung von Bildungsprojekten und für die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Analphabetismus und Bildungsungleichheit - dafür könne man nicht dankbar genug sein.

Nach diesem herzlichen Willkommen ergriff Frau Obergföll das Wort. Sie erzählte von den zahlreichen Herausforderungen, mit denen sie auf ihrem eigenen Weg konfrontiert war, und wie sie es trotz aller Widrigkeiten geschafft hatte, eine erfolgreiche Karriere im Sport  aufzubauen und ermutigte die Anwesenden, ihre Talente zu entdecken und ihre Träume zu verfolgen. Ihre Geschichte diente als motivierendes Beispiel für die Lernenden, die sich im Alltag mit Schwierigkeiten und Hindernissen konfrontiert sehen.

Dr. Roland Peter vom Kultusministerium betonte die Bedeutung von Alphabetisierung und Grundbildung für die individuelle Entwicklung und das Wohlergehen der Gesellschaft als Ganzes. Er sprach über die zahlreichen Möglichkeiten, die sich durch Bildung eröffnen, im privaten wie vor allem auch im beruflichen Bereich. Ausdrücklich lobte er die engagierten Lehrkräfte und den Leiter des GBZ, die sich mit Leidenschaft der Bildungsförderung verschrieben haben.

Marc Vogt hob als Leiter des GBZ die integrierende  Rolle des Grundbildungszentrums hervor, das nicht nur Lesen und Schreiben vermittelt, sondern auch eine unterstützende Gemeinschaft bietet in der jeder Lernende das Gefühl haben kann, wertgeschätzt und akzeptiert zu werden.

Höhepunkt des Besuchs war die symbolische Übergabe eines Whiteboards an das Grundbildungszentrum. Christina Obergföll übernahm diese Aufgabe im Auftrag des Kultusministeriums (s. Foto). Das Whiteboard soll nicht nur als Werkzeug für den Unterricht dienen, sondern auch als Symbol für die stetige Entwicklung und den Fortschritt, den das GBZ und seine Lernenden erleben werden. Das echte Whiteboard wird in einem Kursraum installiert werden und ermöglicht Unterricht anderer Art durch Einbinden von Applikationen, Interaktion mit den Tablets oder Smartphones der Lernenden und vieles mehr.

Dabei geht es uns im Land nicht darum, "Computerkenntnisse" zu vermitteln, denn: In einer zunehmend digitalisierten Welt gewinnt die digitale Grundbildung als wichtiger Bestandteil lebenslangen Lernens immer mehr an Bedeutung. Die Fähigkeit, digitale Technologien effektiv zu nutzen und sich in einer digitalen Umgebung zurechtzufinden ist heute entscheidend, um in vielen Bereichen erfolgreich zu sein.

Digitale Grundbildung umfasst dabei verschiedene Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Umgang mit digitalen Technologien und Informationen erforderlich sind. Dazu gehören

  • grundlegende Computer- und Internetkenntnisse,
  • die Fähigkeit zur Nutzung von Software und Apps,
  • das Verständnis für Datenschutz und Online-Sicherheit sowie
  • die Fähigkeit, digitale Informationen zu finden, zu bewerten und zu nutzen.

Der Besuch der Alphabetisierungsbotschafterin am Grundbildungszentrum Freudenstadt hinterlässt so eine nachhaltige Wirkung.

Zurück


Rufen Sie uns gerne an:

Marina Körpe 07171 319183

   Sabrina Stadler 07171 314860

Andrea Kilian 07171 314091

Susanna Koch 07171 314416

Knut Becker 0711 5049 7801

Für Infos einfach auf das Siegel klicken!