Funktionaler Analphabetismus

Funktionale Analphabetinnen und Analphabeten „sind aufgrund ihrer begrenzten schriftsprachlichen Kompetenzen nicht in der Lage, am gesellschaftlichen Leben in angemessener Form teilzuhaben.“ Funktionaler Analphabetismus bedeutet, „dass eine Person zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben kann, nicht jedoch zusammenhängend – auch – kürzere Texte.“ (Leo-Studie). In Deutschland betrifft dies ca. 7,5 Mio. Menschen.

 

Funktionaler Analphabetismus

Man unterscheidet beim funktionalen Analphetismus drei Level:

Alpha 1

Einzelne Buchstaben lesen und schreiben

Alpha 2

Einfache Wörter Buchstabe für
Buchstabe erlesen

Alpha 3

Kurze und einfache Sätze fehlerhaft schreiben