Kursangebote

Die Liste zeigt Ihnen Anbieter, die im laufenden oder kommenden Jahr vom Land Baden-Württemberg geförderte Kurse und Qualifizierungsmaßnahmen im Grundbildungsbereich anbieten; bitte fragen Sie direkt beim Anbieter nach dem aktuellen Angebot:

Bitte melden Sie sich zu jedem Kurs an, den Sie besuchen wollen. Die Kurse sind ganz unterschiedlich. Manche Kurse sind für Menschen gedacht, die schon ganz gut lesen und schreiben können. Manchmal kann man in einen Kurs einsteigen, auch wenn er schon begonnen hat.

Wir empfehlen Ihnen, sich auf jeden Fall vorher vom Kursanbieter beraten zu lassen. Dort bekommen Sie auch Informationen über die Finanzierung.

 

Weitere Kursangebote

Es gibt auch außerhalb der geförderten Lernangebote viele Lernmöglichkeiten, zum Beispiel bei Ihren örtlichen Volkshochschulen, bei konfessionellen Trägern oder auch bei privaten Bildungseinrichtungen.

Fragen Sie auch im Mehrgenerationenhaus bei Ihnen am Ort. Viele bieten geförderte Kurse an.

Wenn Sie Fragen haben: Wir beraten Sie gern und vermitteln Ihnen Kontakte vor Ort. Rufen Sie einfach an, Knut Becker unter 0711 5049 7801 oder Yvonne Nitsche unter 07171 31 4916.

Sie können auch auf der interaktiven Karte des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung e.V. ein Kursangebot in der Nähe Ihres Wohnortes finden.

Maßgeschneiderte Kurse für Betriebe

Wie kann die arbeitsplatzorientierte Grundbildung stärker in der betrieblichen Weiterbildung verankert werden? Der richtige Ansatz ist, Grundbildung in das normale betriebliche Weiterbildungsangebot einzubauen und Menschen durch passgenaue Angebote zu motivieren, dieses Angebot anzunehmen.
In Kursen wird auf den Weiterbildungsbedarf eingegangen, der sich aus Veränderungen von Arbeitsabläufen und dadurch erhöhten sprachlichen Anforderungen ergeben kann. Manchmal müssen viele An- und Ungelernte erst ihre Basiskenntnisse auffrischen, um eine Qualifizierung erfolgreich absolvieren zu können

Kurse werden hierbei teilnehmergerecht gestaltet, konkret: der Unterricht wird auf die Anforderungen am jeweiligen Arbeitsplatz und die Arbeitszeiten der Teilnehmenden ausgerichtet. Unterricht findet daher vorwiegend in Räumen der jeweiligen Betriebe statt. Die Kurse sind meist in Module aufgegliedert, starten mit Grundbildungsthemen und beziehen dann die Fachsprache mit ein. Dazu werden zum Beispiel firmenspezifische Dokumente aus den jeweiligen Arbeitsbereichen, QM-Materialien und Themen aus dem Bereich Arbeitssicherheit in das passgenau entwickelte Schulungsmaterial eingearbeitet.

Der Nutzen liegt auf der Hand. Arbeitsplatzorientierte Grundbildung optimiert nicht nur Prozesse, sie ist auch ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterbindung. Sie hilft dabei, Ängste abzubauen - zum Beispiel bestimmte Anforderungen am Arbeitsplatz nicht bewältigen zu können. Und sie macht Mut, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Von der Unterstützung beim Feststellen des Bedarfs an Grundbildungsmaßnahmen bei Ihnen über Empfehlungen für ein Maßnahmenpaket bis zur Vermittlung eines Anbieters vor Ort - wir beraten Sie gerne. Und unser Ziel ist hierbei: Eine passgenaue Lösung für Ihren Betrieb zu finden, um Ihre Prozesse zu verbessern. In einer Handreichung haben wir u. a. Beispiele für Grundbildungsmaßnahmen in Betrieben für Sie zusammengestellt: Bei Ritter Sport in Waldenbuch, WEISS automotive in Appenweier und ZF TRW in Alfdorf. Klicken Sie hier für den Download der PDF (1,3 MB).

Rufen Sie Frau Yvonne Nitsche unter 07171 31 4916 an, oder schicken Sie eine E-Mail an yvonne.nitsche@technische-akademie.de

Noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an! Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen

  • Yvonne Nitsche unter 07171.31 4916,
  • Marina Körpe unter 07171.31 9183 oder
  • Knut Becker im Büro Stuttgart unter 0711.5049 7801